MODERN JAZZ

 

Der Unterricht von Hans-Jürg Forrer hat sich über viele Jahre aus dem traditionellen Jazztanz zu einem eigenen Stil entwickelt. Die wichtigsten Voraussetzungen sind für ihn die Freude am Bewegen, an der Musik, die Neugier auf Entdeckungen und Respekt im Umgang mit dem eigenen Körper.

Meist beginnt die Stunde mit einem Bodenteil, um zu entspannen, die Gelenke zu mobilisieren und den eigenen Körper differenzierter wahr zu nehmen. Es folgen verschiedene Sequenzen zur Erarbeitung einer möglichst organischen Tanztechnik, die feinfühlig die Bewegungsmöglichkeiten des Körpers unter Berücksichtigung der physikalischen Gesetze ausschöpft. Inhaltliche Schwerpunkte darin sind die Schulung des ganzen Körpers, Beinarbeit, Gleichgewicht, Kraft, Schnelligkeit, die Orientierung und Gestaltung im Raum. Ein wichtiger Aspekt in seinem Unterricht ist im Tanzen vielfältige und immer wieder neue  Herausforderungen anzunehmen. Immer im Mittelpunkt steht die Freude am Bewegen.

 

  • Mittwoch 20.00 Uhr Modern Jazz (Mittelstufe)
  • Donnerstag 19.45 Uhr Modern Jazz (Fortgeschrittene)

 

Hans-Jürg Forrer: Ausbildung in Bern, Rom, Stuttgart und Köln. Solist beim Théâtre Français de la Danse in Paris. Führte ab 1970 seine eigene Ballettschule im Kurtheater Baden. Mitbegründer CH Tanztheater Choreografie Métaboles Fernsehaufzeichnung rts. Gastlehrer an internationalen Sommerkursen: Lissabon, Montpellier, Paluccaschule Dresden. Gastlehrer am Staatstheater Linz. 1990 bis 1998 ständiger Gastlehrer und Assistent bei Rui Horta in Frankfurt. Choreografie verschiedener Festspiele in Baden. Über 25 Produktionen im Kurtheater Baden.

 

Kontakt:

hansjuerg.forrer(at)gmail.com
M 079 461 74 55