Improvisation ist wohl die ursprünglichste Form in der Kunst. Sie vereint das Handwerk wieder mit dem Spiel, erfordert Loslassen von allem Bekannten, um sich den Impulsen des Moments lustvoll zu öffnen, und diese als Wahlmöglichkeiten des Spiels einzusetzen. Den Ist-Zustand erkennen und annehmen, ohne ihn zu bewerten, die Schärfung der Wahrnehmung, sowie Spontaneität in der Entscheidung werden geschult, um uns eine überraschende Vielfalt zu eröffnen.

 

 

Im zweiten Halbjahr 2018 finden keine Tanzimprovisation-Workshops statt.