Der Zeitgenössische Tanz entwickelte sich aus verschiedenen Stilrichtungen des Modern Dance, mit vermehrtem Augenmerk auf die Funktionalität, Organik und Ökonomie der Bewegung. Der Unterricht von Susanne Braun basiert auf verschiedenen kombinierten Prinzipien von Yoga-, Martial Arts- und Releasetechniken.
Durch die Integration einfacher Körperarbeit allein oder zu zweit wird ein spielerisches Herangehen an den Tanz ermöglicht. Wahrnehmung, das Wecken der Sinne, Sensibilität für den Raum, innerlich wie nach aussen, sind elementare Bestandteile.
Elemente wie Alignment, kinetische Verbindung durch das Skelett, Gewichtsverlagerung, Atmung, Impuls, das Erforschen der Schwerkraft, Rhythmus, sowie der Umgang mit dem persönlichen Lernprozess bilden Schwerpunkte ihres Unterrichts.
"Ich glaube, dass es beim Unterrichten in erster Linie darum geht, Türen zu öffnen, die bereits in jedem vorhanden sind. Mein Wunsch ist, einen Kontext, eine Umgebung zu kreieren, die jedem ermöglicht, seine "eigene Stimme" zu entwickeln."


Fortlaufende Kurse:

Montag 18:30 H (Mittelstufe/Fortgeschrittene)
Dienstag 18:45 H (Anfänger/Mittelstufe)

In Planung ist eine weitere Trainingsmöglichkeit (Mittelstufe) jeweils Freitags, 17.00-18.30 Uhr. Voraussichtlich ab April 2021. Weitere Infos dazu an dieser Stelle im Verlauf des ersten Quartals 2021.

Ebenfalls voraussichtlich ab April 2021 im Angebot: Online Tanzlektion via Zoom. Offen für alle, die in Bewegung sind und bleiben möchten. Details dazu ebenfalls zu einem späteren Zeitpunkt.

InteressentInnen melden sich bitte bei Susanne Braun.

Weitere Informationen zu den fortlaufenden Kursen finden Sie unter downloads.